Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)201 – 171 47 17 info@heisterkamp-steuerberatung.de Ruhrtalstraße 71, 45239 Essen

Klassische Ausbildung zum Steuerfachangestellten

Neben der doch sehr speziellen 3 in 1 Karriere, bieten wir von der Steuerberatung Heisterkamp in Essen auch die Möglichkeit zur klassischen Ausbildung zum Steuerfachangestellten an.

Die Aufgaben eines Steuerfachangestellten

Im Zuge der Ausbildung zum Steuerfachangestellten werden Sie im Grunde dazu ausgebildet, die „rechte Hand“ eines Steuerberaters zu sein. Dies bedeutet, dass Sie schon sehr früh lernen, wichtige Tätigkeiten in einer Steuerkanzlei zu übernehmen.

Zu diesen gehören:

  • Allgemeine Büroarbeiten: Wie auch in anderen Berufen müssen der Postaus- und Posteingang bearbeitet werden, notwendige Unterlagen für Gesprächstermine müssen vorbereitet werden und natürlich auch die Bearbeitung von Akten fallen an.
  • Umgang mit Mandanten und Ämtern: Im Grunde relativ ist dieser Teil der Tätigkeit selbsterklärend. Sie müssen Mandanten beraten aber auch die notwendige Zusammenarbeit mit den Finanzämtern erlernen.
  •  Buchführung: Im Zuge der Buchführung lernen Sie wie man Jahresabschüsse vorbereitet bzw. erstellt, überprüfen die Unterlagen wie Kassenbuch etc. der Mandanten und kontrollieren außerhalb erstellte Buchführungen.
  • Gehalts- und Lohnabrechnungen: Da Arbeitgeber monatlich dazu verpflichtet sind Ihren Mitarbeitern eine Lohn- und Gehaltsabrechnung auszustellen, lagern Sie die notwendigen Arbeiten oft an Steuerberater aus. Ergo lernt man hier wie man diese erstellt und welche Angaben vorhanden sein müssen.
  • Steuererklärungen: Wohl die Arbeit, mit der ein Steuerberater am Häufigsten in Verbindung gebracht wird. Diese Tätigkeit beinhaltet unter anderem die Bearbeitung von Steuerbescheiden, Steueranmeldungen erstellen und die Erstellung von Lohnsteueranmeldungen.

Dauer und Ablauf einer klassischen Ausbildung zum Steuerfachangestellten

Zunächst einmal dauert diese Ausbildung normalerweise 3 Jahre, wobei eine Verkürzung auf 2 bis 2 ½ Jahren auch möglich sein kann. Die Ausbildung selber ist dual, findet also im Wechsel zwischen einem Betrieb und einer Berufsschule ab. Dies bedeutet eine gute Mischung aus Theorie und der Umsetzung der erlernten Kenntnisse.
Im zweiten Ausbildungsjahr gibt es eine Zwischenprüfung und am Ende der Ausbildung weitere schriftliche und eine mündliche Prüfung.

Bei weitere Fragen oder für eine Bewerbung können Sie sich gerne mit unserer Kanzlei in Essen in Verbindung setzen

An den Anfang scrollen